Gästebuch

Hinterlassen Sie uns Vorschläge für neue Themen, neue Interviewpartner und gerne auch Lob oder Kritik

Einen neuen Eintrag für das Gästebuch schreiben

 
 
 
 
 
 
 

Mit * gekennzeichnete Felder sind erforderlich.
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Es ist möglich, dass dein Eintrag im Gästebuch erst sichtbar ist, nachdem wir ihn überprüft haben.
Wir behalten uns vor, Einträge zu bearbeiten, zu löschen oder nicht zu veröffentlichen.
109 Einträge
Anett J. Anett J. aus Frankfurt schrieb am 12. Juni 2020 um 20:08:
Vielen Dank für die Organisation und Moderation. Ich hätte mir mehr Verständnis vom Minister gewünscht und eine stärkere Eltern-Kontra-Seite. Dadurch, dass Sie Moderatoren waren, kam der Lorz zu leicht raus. Ich glaube auch Elternarbeit sollte sich auch mehr in diese Richtung entwickeln und da mehr digital möglich machen. Das erhöht ggf. Beteiligungsaktivitäten. Nochmal Danke - unbedingt wiederholen und weiter die Politik wachrütteln. Ich rüttele gerne mit. Beste Grüße, Anett
Ali R. Duru Ali R. Duru aus Frankfurt schrieb am 12. Juni 2020 um 20:08:
Ich fand's super, wir sollten für die nächste Treff auch mit den Lösungsvorschläge, wie wir uns vorstellen, die Probleme der Schulen zu lösen.
Gabriele Spengler Gabriele Spengler aus Echzell schrieb am 12. Juni 2020 um 20:08:
Vielen Dank für diese Veranstaltung. Sie hat gezeigt, dass keiner alleine steht. Leider denken halt sehr viele in erster Linie an sich und vergessen, dass es viel viel mehr gibt. Ich finde es prima das hier auf allen Schulebenen gedacht wird und hoffe, dass noch viele Veranstaltungen folgen! Danke und einen schönen Freitag Abend.
Andreas Gerloff Andreas Gerloff aus Kelkheim schrieb am 12. Juni 2020 um 20:07:
Eine sehr gelungene Veranstaltung. Natürlich kann man nicht erwarten, dass die Menge an Fragen in so kurzer Zeit zufriedenstellend beantwortet wird. Beim nächsten Mal sollte vielleicht das Webinar noch stärker auf ein Thema fokussiert sein.
Gaby Gaby aus Darmstadt schrieb am 12. Juni 2020 um 20:07:
Vielen Dank für das Engagement und das damit verbundene Format. Wichtig ist auf jeden Fall weiterhin der Kontakt der SEB zur Schule und zum Kultusministerium!
Nadine Krauß Nadine Krauß aus Pfungstadt schrieb am 12. Juni 2020 um 20:07:
Ein Lob an die Moderatoren. Leider weiß ich immer noch nicht, ob wir unsere Tochter jetzt am 22. 6 in die Schule gehen lassen oder ob wir sie weiter isolieren... Entscheiden zwischen Pest und Cholera. Trotzdem tolle Veranstaltung und sollte auch in "normalen Zeiten" mit aktuellen Themen fortgesetzt werden - gern im Videochat.
Dip.-Psych. Manuela Joch Dip.-Psych. Manuela Joch aus Eschborn schrieb am 12. Juni 2020 um 20:07:
Eine gute Idee dieses Webinar anzubieten. Leider wurde die wichtigste Frage nicht geklärt: Auf welche Experten beruft sich das Land Hessen bezüglich der Schulöffnung wenn alle Virologen (Stürmer, Dorsten u.a.) aus virologischer Sicht dagegen sind? Wir sind keine Versuchskaninchen. Die Sicherheit der Kinder und Eltern und Großeltern und Freunden und Freunden der Kinder...wer stellt die sicher? Unser Kind wird nicht zur Schule gehen...
Tania Richter Tania Richter aus Bensheim schrieb am 12. Juni 2020 um 20:07:
Das Webinar hat mir sehr gut gefallen. Ich freu mich schon auf das nächste. Vielleicht können wir ja so unseren Politikern mal zeigen, wie moderne Kommunikation aussieht ;-). Die Vorankündigung fand ich allerdings nicht so gut. Ich bin nur durch Zufall heute morgen auf diesen Termin gestoßen. Also bitte gerne breiter bekanntmachen. Ich werde auf jeden Fall Werbung an unserer Schule machen.
Jörg Schäfer Jörg Schäfer aus Frankfurt schrieb am 12. Juni 2020 um 20:07:
Gutes Format. Bitte Nachfassen, wie es *konkret* weitergeht. Und die Fragen auswerten. Ggf. bei Wiederholung der Veranstaltung mit Prof. Dr. Lorz dann nachhaken. Wir brauchen Taten, keine Absichtserklärungen.
Ursula Schroff Ursula Schroff aus Darmstadt schrieb am 12. Juni 2020 um 20:07:
Gutes Format. Spannende Beiträge im Chat, super Moderatorenteam. Gerne mehr und in engeren Zeiträumen. Der 8.09.2020 ist in der aktuellen Situation einfach zu spät.
Sarah Barillere-Scholz Sarah Barillere-Scholz aus Frankfurt schrieb am 12. Juni 2020 um 20:07:
vielen Dank für den tollen Webinar heute Abend. Sehr gute Moderation und Fragen. Leider waren die Antworten oft nicht konkret genug. Macht bitte weiter, den die Beteiligung aller ist wichtig. Danke nochmal.
Hans-Christian Fuchs Hans-Christian Fuchs aus Oberursel schrieb am 12. Juni 2020 um 20:07:
Ich finde das Format eine sehr gute Idee. Wenn auch Politiker sehr langwierig antworten. Ich finde es befremdlich dass die Verantwortlichen alle so tun als wäre alles irgendwann wieder vorbei und "normal". Haben die nicht verstanden, dass es noch gar keine Garantie für ein Pandemieende gibt und dass wir jetzt endlich mal das Thema Digitalisierung der Lehre angehen müssen? Was wir heute tun ist so antik.
Birgit Birgit aus Frankfurt schrieb am 12. Juni 2020 um 20:07:
Danke, sehr gutes Format! Bin am 8. September wieder dabei!
Andreas Emmrich Andreas Emmrich aus Wiesbaden schrieb am 12. Juni 2020 um 20:07:
Vielen Dank für die Möglichkeit, die Bedingungen und Anforderungen an Homeschooling gegenüber dem Minister besprechbar zu machen; ebenso für die sehr gute Moderation!
Wolff, Mario Wolff, Mario aus Frankfurt schrieb am 12. Juni 2020 um 20:07:
Vielen Dank für das Format, für das Engagement der Elternbeiräte (m/w/d), aber auch für die Teilnahme des Kultusministers. Leider ist meine Frage offengeblieben. Wie geht es mit Lehrkräften der Risikogruppe weiter? Gibt es zusätzliche Vertretungsmittel
Thomas Keil Thomas Keil aus Usingen schrieb am 12. Juni 2020 um 20:06:
Vielen Dank an die Moderatoren und Diskussionsteilnehmer! Freue mich schon auf die nächste Veranstaltung.
Iris Chiaradia Iris Chiaradia aus Offenbach schrieb am 12. Juni 2020 um 20:06:
War sehr interessant, aber leider nicht wirklich aufschlussreich. Im Endeffekt weiß man weder wie es weitergeht, noch hat man erfahren wann man erfährt wie es weitergeht. Diese wochenweise Infos sind einfach nicht gut für die Planungssicherheit. Und gerade wenn man ein Kind mit einer Behinderung hat, welche in eine Regelschule geht, braucht man noch ein Tick mehr Planungssicherheit. Denn da hängt Familie, Beruf, THA und vieles mehr dran.
Sabine Gerbich Sabine Gerbich aus Kreb Gießen schrieb am 12. Juni 2020 um 20:06:
Ein sehr erfrischendes Format - ich freue mich schon auf mehr von euch. Besonders gefallen hat mir euer Festnageln auf der Tafel. Hier wäre es schön in ein paar Wochen zu schauen, ob es mehr als Lippenbekenntnisse waren, die ihr dem Minister abverlangt habt.
Schmidt Schmidt aus Wiesbaden schrieb am 12. Juni 2020 um 20:06:
Gute Veranstaltung. Wünschenswert wäre, wenn sich das HKM im Nachgang tatsächlich konkret mit den Fragen beschöftigen würde und Antworten dazu veröffentlichen würde. Dann gäbe es zumindest etwas Handfestes nachh viel heißer Luft.
Claus-Dieter Kotalla Claus-Dieter Kotalla aus Frankfurt am Main schrieb am 12. Juni 2020 um 20:06:
Ganz nett, aber hat wenig Hoffnung gemacht. Gerade für Förderschulen wenig aussagefähig. Aber konkretes konnte man auch nicht erwarten. Für die aktuelle Pandemie wird vieles zu spät kommen, dann hat man das aber für die nächste.